16.10.2020 10:51

Liebe Schülerinnen und Schüler, Liebe Eltern,

noch ein letzter Schultag bleibt, dann beginnen Eure wohlverdienten Ferien. Nach all den Wirren und Unsicherheitenin dem vergangenen Schuljahr war es beruhigend, wieder mit Euch zusammen in der Schule zu lernen. Wir haben versucht, Euch den Alltag, in aller bewussten Verantwortung, so normal wie möglich zu gestalten. Trotzdem bleiben die Nachrichten, die über das Corona-Virus informieren, bleibt der Blick auf die Infektionszahlen und das Abwarten jeder neuen Verordnung der Landesregierung.

Heute hat der sächsische Ministerpräsident Michael Kretschmer eine Pressekonferenz gegeben. Er hat darauf verwiesen, dass die Infektionszahlen in den vergangenen Tagen alarmierend gestiegen sind. Die Regierung ist zuversichtlich, dass die Zahlen nicht so dramatisch ansteigen werden wie es in Tschechien derzeit der Fall ist, wenn sich alle in Rücksicht gegenüber ihren Mitmenschen an die gängigen Hygieneregeln halten. Trotzdem ist nicht absehbar, wie sich die Zahlen in den kommenden beiden Wochen der Herbstferien entwickeln werden und zu welchen Maßnahmen sich die Landesregierung am Ende gezwungen sieht.

Wir als Schule haben eine Verantwortung gegenüber unseren Schülern, Euren Kindern .. gegenüber Euch, liebe Schüler. Wir möchten nicht unvorbereitet den möglichen Entwicklungen entgegensehen. Wir haben heute Abend zusammen mit Mitgliedern des Vorstandes, den anderen Bereichsleitern und der Sprecherin des Elternrates Maika Maudrich unsere Gedanken ausgetauscht. Bitte seid versichert, es ist nicht in unserem Interesse, Ängste zu schüren. Nach den heutigen Aussagen der Landesregierung sind wir zuversichtlich und rechnen nicht mit einer erneuten Schließung der Schulen und trotzdem wollen wir bei allen Eventualitäten auch diese Möglichkeit nicht ausschließen. Aus diesem Grund werden wir am letzten Schultag darauf achten, dass alle Schüler die wichtigsten Dinge mit nach Hause zu nimmt, die sie für eine eventuelles Arbeit zu Hause benötigen. Das ist eine reine Vorsichtsmaßnahme und wir hoffen, dass Ihr die Sachen nach den Ferien einfach wieder mit in die Schule bringen werdet.

Wir bitten Euch, auch in den Ferien regelmäßig Eure Mails abzurufen. Bei Veränderungen werden wir Euch über diesen Weg informieren. Das vergangene Schuljahr hat gezeigt, welche Kraft in unserem Verein steckt, wenn alle Mitglieder vertrauensvoll und wertschätzend zusammenarbeiten. Die Erfahrungen haben uns die Gewissheit gegeben, dass, was immer auch kommen mag, wir gemeinsam jede Situation meistern können. Wir danken Euch für Euer Verständnis und Eure Hilfe. Wir wünschen Euch allen erholsame Ferien.

Mit herzlichen Grüßen

Die Schulleitung und das gesamte Team der Montessori-Schule Chemnitz

Alle Meldungen zum Thema Coronavirus und die Auswirkungen auf unsere Einrichtungen finden Sie aktuell hier:

https://montessori-chemnitz.de/de/special/2020/corona/index.html

 

Wir wollen Kindern, Schülern, Jugendlichen ein zeitgemäßes Umfeld bieten, in dem sich Leben und Lernen zur Bereicherung aller immer wieder neu gestalten lässt - vielfältig und wirklichkeitsnah. Diese Seiten berichten vom Wahrnehmen, Entdecken, Erkunden, Begreifen in Kinderhaus, Grundschule und weiterführender Schule (Mittelschule und Gymnasium) und vermitteln Ihnen ein Stück Montessori-Pädagogik. So betreten wir ein weites Feld des Auf und Ab unserer täglichen Arbeit, erzählen von Konzentration und Zerstreuung, Aktion und Reaktion, Präzision und Begeisterung, Planen und Staunen, Ruhe und Begrenzung, Berechnung und Zufall - geben Ihnen einen kleinen Eindruck, nicht mehr wollen diese Worte und Bilder sein.

 

Nächste Termine

Es fehlt ein Termin? Dann informieren Sie uns per E-Mail: termine@montessori-chemnitz.de

Schreib- und Kunstwettbewerb des Montessori-Vereins Chemnitz

Schreib- und Kunstwettbewerb Montessori

Den 150. Geburtstag Maria Montessoris nehmen wir zum Anlass, eure kreativen Arbeiten zu sammeln, zu veröffentlichen und - die besten - auf einer feierlichen Preisverleihung zu prämieren. Das Motto: „Hilfe, ich muss es selbst tun!“

Teilnahmebedingungen: Du bist Schüler/-in bzw. ehemalige/-r Schüler/-in der Montessori-Schule Chemnitz oder Mitglied des Montessori-Vereins Chemnitz und maximal 20 Jahre alt. Wir freuen uns auf ideenreiche Texte (max. 1000 Wörter) und Kunstwerke (zwei- und dreidimensional), die sich mit dem Motto des Wettbewerbs auseinandersetzen. Der vollständige Name, das Geburtsdatum, die Anschrift, Telefonnummer und E-Mail-Adresse sind bei der Einreichung eines Beitrags anzugeben.

Einreichfrist: 29.05.2020 (Abgabe bei Katharina, Oliver oder Raymond)

Einkaufen und Helfen

Unterstützen Sie kostenlos unsere Einrichtungen. Das geht ganz einfach. Starten Sie ihre Online-Einkäufe im Spenden-Shop unter:

» Montessori Kinderhaus

» Montessori Grundschule

» Weiterführende Montessori-Schule

 

Anleitung zur Installation von "Shop-Alarm"

Nach oben